Goslarer Bündnis gegen Rechtsextremismus

"Pulse of Europe" dreht auf:



Vierzehn Veranstaltungen bis zur Europa-Wahl am 26. Mai

Pulse of Europe

Die Goslarer Initiative "Pulse of Europe" hat ihre Mobilisierung zur Europa-Wahl 2019 begonnen. Bislang sind vierzehn Veranstaltungen unterschiedlicher Art bis zum 26. Mai geplant. Sie werden auf den Wahltag, die Bedeutung der Wahlbeteiligung und vor allem auf die Bedeutung Europas aufmerksam machen.
Im Mittelpunkt des Programms steht die persönliche Vorstellung der Kandidaten am 28. April, gemeinsam mit der Goslarschen Zeitung.
Referieren werden in den Veranstaltungen unter anderem Gabriel Glöckler von der Europäischen Zentralbank, Prof. Dr. Lähnemann über "Braucht Europa ein religiöses Fundament?" und Prof. Dr. Jischa über die Chancen und Gefahren von "Old Europe". Im März findet eine bereits ausgebuchte Studienfahrt nach Brüssel statt, im Mai ein öffentliches Gespräch mit Sigmar Gabriel über sein letztes Buch "Zeitenwende in der Weltpolitik". Filmnachmittage im Goslarer Theater mit Gesprächsangeboten und Straßenaktionen runden das Programm niedrigschwellig ab. Pulse of Europe wird auch aktiv außerhalb der Stadt. In Bad Harzburg und Clausthal-Zellerfeld sind Veranstaltungen geplant.
"Pulse of Europe" ist eine bundes- und europaweite Initiative, die sich für die Stärkung des europäischen Gedankens, eine hohe Wahlbeteilugung und gegen den aufkommenden Nationalismus engagiert.

Kontakt: Hanne Ruhe-Hollenbach
(goslar@pulseofeurope.eu)



und hier das Programm:

Pulse of Europe Pulse of Europe



Startseite

Impressum - Datenschutzerklärung